find•fight•follow?

find•fight•follow ist eine spannende Mischung aus Pop-Events und modernen Jugendgottesdiensten.
Mehr über find•fight•follow

Weblog

lauter feiern voll gott ist da!!
Julia, 11.12.2011

Nachdem im Mai der letzte find•fight•follow Gottesdienst über die Bühne gegangen ist, haben wir jetzt ja eigentlich gar nichts mehr zu tun...

Tja, nix da!
Unser Projekt ein Buch zu den Gotte... mehr

Mehr im Web

YouTube.com (Videos)
MySpace.com (Musik)
StudiVZ (Forum)
Facebook (Forum, Bilder, etc.)
nr-won (fff@Steiermark)
Gott im Park (open-air in Hall)

Weblog

Florian • 06. 05. 2005 • 23:04 Uhr

Menschlich faszinierend

Elisabeth (meine Freundin) und ich waren heute in der Pfarre Kaasgraben eingeladen - als Dankeschön für die Unterstützung bei ihren Jugendmessen (wirklich empfehlenswert!).

So saßen 10 bis 15 Jugendliche und Junggebliebene im Kaasgrabener Pfarrsaal und wurden kulinarisch umsorgt – von Eugen Szabo und Gerhard Rehor. Der erste ist Pfarrer von Kaasgraben, der zweite Vorstandsmitglied bei der Raiffeisenlandesbank Niederösterreich-Wien ...

Es war ein komisches Gefühl, hier von zwei Leuten bedient zu werden, die einen beeindruckenden Lebensweg vorweisen können.

Mit der Zeit wich das komische Gefühl aber der Freude, hier zwei Menschen begegnen zu dürfen, für die es nicht wesentlich ist, welchen Rang ihr Gegenüber hat; zwei Menschen, die sich mit Leidenschaft auch für Kleinigkeiten engagieren; zwei Menschen, die mitten im Leben stehen und in der Lage sind, ein bisschen Fröhlichkeit hineinzubringen.

Solche menschlichen Begegnungen gehören zu den Highlights bei find•fight•follow ...

Euer Florian

Florian • 05. 05. 2005 • 11:41 Uhr

Ein Erlebnis der anderen Art

Komme gerade von einer Firmung - und schaffe es erst langsam, dieses skurrile Erlebnis in Worte zu fassen.

Eine unglaublich ambitionierte Firmgestaltung: Tolle Band, liebevoll gestaltete Messteile. Und daneben ein Firmspender, der in einer Parallelwelt gelebt und gefeiert hat:

=> Eine von einem Zettel abgelesene Standardpredigt, die mit keinem Wort auf das Firmthema eingangen ist. Eine Predigt, in der ununterbrochen von "Lastern" und "Erbsünde" die Rede war.

=> Eine versteinerte Mimik, bei der es einem kalt über den Rücken lief.

=> Demonstratives Schweigen während der (offensichtlich zu) schwungvollen Lieder.

=> Eine Firmspendung, bei der der Wunsch "Der Friede sei mit Dir!" mit einer Firmwatsche konterkariert wurden.

=> Eine frei gesprochene Segnung der Firmgeschenke - auf Latein.

=> Eine Kommunionspendung, die der Firmspender auf der Sessio verbracht hat.

=> Ein fliegender Wechsel des Hochgebetes nach dem Sanctus, obwohl das ausgewechselte approbiert und dem Zelebranten vorgelegt worden war.

Kein Wunder, dass für manche Jugendliche die Firmung das "Sakrament des Abschieds" ist. Wenn wir es nicht schaffen, Jugendlichen in ihrer Sprache zu sagen, was sie mit Gott und der Kirche anfangen können, dass sie willkommen sind und etwas für ihr Leben mitnehmen können, kann man es ihnen nicht verübeln.

Wo das Publikum den Hl. Geist gespürt hat, wurde am Schlussapplaus spürbar: Die Band wurde mit minutenlangem Applaus bedankt - im Unterschied zum Firmspender.

So long,
Euer Florian

PS: Firmspender kann man sich aussuchen!

Stephan • 02. 05. 2005 • 23:16 Uhr

getränke und kein ende

dass die arbeit für fff nicht immer bierernst ist, dürfte ja schon klar geworden sein.

der heutige tag dürfte auf absehbare zeit aber den gipfel der absurdidät darstellen.

viele von euch wissen, dass die eröffnung der jugend.kirche.wien für anfang mai geplant war - dann aber verschoben werden musste (auf oktober).

heute morgen bekommt flo (noch im bett) einen anruf von einem fahrer der firma ottakringer (die uns getränke sponsert). der gute mann stand vor der minoritenkirche und hat sich gefragt, wo er die getränke für die eröffnung abstellen kann ...

flo hat ihn nach einer schrecksekunde nach maria treu (seine heimatpfarre) umgeleitet. kaum stand der lkw vorm jugendheim, war dahinter auch schon ein öffi-bus, der über die blockade nur mäßig erfreut war. die 500 liter almdudler, pepsi und vöslauer wanderten also nur auf den straßenrand.

nachdem das nicht der ideale ort für die lagerung ist, hat flo dann mich (noch im bett) angerufen. ich hab mich (ungeduscht) ins auto gesetzt und bin nach maria treu gerast. ende mai findet nämlich in baumgarten (meiner heimatpfarre) das dankefest für alle mitarbeiter von fff3 statt - und unser genialer plan war, die getränke bis dahin bei uns zu lagern.

nachdem wir das auto etwas umgebaut und - wirklich sehr ordentlich - eingeräumt hatten (siehe fotos), habe ich mit der hand mal in den radkasten gegriffen und festgestellt, dass dort ungefähr noch 2cm spielraum sind.
ein blick in den zulassungsschein hat uns verraten, dass mindestens ein drittel wieder raus muss. (das haben wir übrigens mit den fingern auf der dreckigen seitenscheibe ausgerechnet.)

also musste ein zweites auto her, ein teil wurde wieder umgeladen. in baumgarten angekommen haben wir die flaschen vors pfarrheim, dann über den zaun und schließlich durchs kellerfenster in ihre endgültige lagerstätte geschupft.

gipfel der ganzen aktion: die kofferraumabdeckung vom auto, die wir zum einladen natürlich runtergenommen hatten, ist in maria treu stehen geblieben ... wie diese wieder den weg nach baumgarten gefunden hat, ist eine andere, lange geschichte ...

fazit dieser irren aktion: jeder von uns hat heute mehr als 2 tonnen soft-drinks verladen. andere leute zahlen dafür viel geld in einem fitness-center. und haben sicher nicht halb so viel spaß dabei wie wir ;-)

Fotos: Flo und Stephan verladen Getränke


 


 

Florian • 29. 04. 2005 • 12:49 Uhr

Run auf Termine hat eingesetzt

Der erste Standort für find•fight•follow 4 steht fest: Ein Gottesdienst wird in der Konzilsgedächtniskirche in Lainz stattfinden.

Wunschtermin für das Dekanat 13 ist Samstag, der 18. März 2006, Alternativtermin ist Sonntag, 11. Dezember 2005.

Ende Mai können wir Euch hoffentlich den fertigen Terminplan präsentieren.

So long,
Euer Florian

Florian • 28. 04. 2005 • 23:49 Uhr

Region 21 - wild und attraktiv!

War heute Abend in Jedlesee (ich hab problemlos hingefunden – vielleicht sollte ich dem Stephan einmal zeigen, wie man einen Stadtplan benützt *g*).

Treffpunkt war das Reich des "wilden Pfarrers", der allerdings bald zu einem überaus attraktiven Alternativprogramm aufbrechen musste (siehe Photos).

Besprechung war ein absolutes Heimspiel – 6 von 7 Anwesenden treue fff-Fans. Mit dabei waren die Pfarren Stammersdorf, Cyrill & Method, Floridsdorf und Jedlesee.

So long, eine gute Nacht wünscht
Florian

PS: Vielleicht trifft man ja den einen oder anderen morgen um 19:00 Uhr in St. Florian beim Vortrag von Henri Boulad - soll wirklich faszinierend sein!


 


 

Stephan • 28. 04. 2005 • 01:46 Uhr

region 17+18

zum (vorläufigen) abschluss meiner tournee stand heute ein besuch in hernals (kalvarienbergkirche) auf dem programm.

in einem anfall von sportlichem übereifer habe ich mir eingebildet, mit dem fahrrad anzureisen (aus dem 14.). gelegentlich sollte man doch die wettervorhersage berücksichten, die rückreise war recht feucht ...

neben hernals waren noch pötzleinsdorf, gersthof und altottakring vertreten - die marienpfarre, st. gertrud (währing) und weinhaus sind auch interessiert, hatten aber terminschwierigkeiten. das würde für zwei gottesdienste reichen ;-)

sonst war fast alles wie immer:
- eine frau und ein haufen männer,
- plaudern übers konzept und die idee,
- sehr positive grundstimmung
- und ich hatte den grünen gerippten pullover an.

deswegen bin ich auch nicht auf dem foto drauf, wie ich damit aussehe, dürfte jetzt hinlänglich bekannt sein.
pfarrer engelmann hat auch vorbeigeschaut und hat (vergeblich) versucht, vor der kamera zu flüchten.

ein sehr toller abend jedenfalls, so macht die sache spaß.
(morgen werde ich fluchen, wenn meine schenkel dank des radausflugs beim badminton-spielen mit den arbeitskollegen nicht ganz so willig sind ...)

gute nacht,
stephan


 


 

Florian • 27. 04. 2005 • 12:26 Uhr

Termine

Die Gespräche mit den Regionen laufen auf Hochtouren, in der Zwischenzeit haben Stephan und ich die Termine gesucht, die für "find•fight•follow 4" in Frage kommen:

9. Oktober: fff-XL zur Eröffnung der jugend.kirche.wien (mit Kardinal Schönborn)

12./13. November

8.[Maria Empfängnis]/10./11. Dezember

21./22. Jänner

18./19. Februar

18./19. März

16.[Ostersonntag]/17.[Ostermontag]/29./30. April/1. Mai

21. Mai: fff-XL aus Anlass des Besuchs einer internationalen Jugendkirchen-Tagung in Wien.

24./25. Juni

Nun beginnt vermutlich das Gerangel der Regionen um die Termine – wir sind aber zuversichtlich, bis Ende Mai alle Regionen und alle Termine unter Dach und Fach zu bekommen ...

Florian

Stephan • 25. 04. 2005 • 00:29 Uhr

region 2+20

freunde, ich wette: wer alle fff4-gottesdienste mit dem auto besucht, wird anschließend problemlos die taxler-prüfung bestehen. (allein die kilometer, die ich fahre, weil ich falsch abgebogen bin, müssen der strecke erde-mond entsprechen.)

jedenfalls war ich heute abend im 2. bezirk (leopoldstadt) zu gast, in der unterkirche der pfarre st. leopold.
aus st. johann nepomuk und "am schüttel" waren ebenfalls leute da. kein beamer-problem diesmal, immerhin. ("dumm ist, wer einen fehler zweimal macht.")

war ein sehr netter abend - sieht sehr gut aus, auch der 2. bezirk ist an bord.

und das, obwohl ich kräftig in einen fettnapf gestiegen bin: hab das plakat für die nächste jugendmesse in st. leopold nicht verstanden und das laut verkündet ... prompt war der designer da.

warum wir auf den fotos alle lächeln wie frisch lackierte schaukelpferde bleibt unser kleines geheimnis :)

all the best,
stephan


 


 

Stephan • 24. 04. 2005 • 16:11 Uhr

fff-homepage

flo und ich haben in einer nacht-und-nebel-aktion (mehr nacht als nebel und flo noch einige stunden mehr als ich) die homepage auf den neuesten stand gebracht - sind jetzt gerüstet für fff4.
sollten unseren müden augen der eine oder andere fehler entgangen sein, schickt uns bitte ein mail!

Stephan • 22. 04. 2005 • 01:28 Uhr

region 3+11

war heute in neusimmering - auch einer region, die für fff4 im gespräch ist.
trotz einer gröberen peinlichkeit (falsches kabel für den beamer) zu beginn haben wir über zwei stunden geplaudert - bin sehr zuversichtlich, es gibt einen termin für das nächste treffen.
und ein peinliches foto, wenn das nichts ist ;-)


 

Stephan • 22. 04. 2005 • 01:28 Uhr

idee

was ist jetzt die idee hinter find•fight•follow 4?

zwei überlegungen haben uns dazu veranlasst, über den bisherigen aufbau (1 staffel = 3 große messen) nachzudenken:
- im guestbook ist oft gefragt worden, wo man denn messen in diesem stil erleben kann. offenbar gibts hier leute (außer uns ;-)), die sich öfter fetzig und mutig gestaltete jugendgottesdienste wünschen.
- andererseits haben sich viele pfarren auch ideen von fff in ihre gottesdienstgestaltung mitgenommen.

wir wollen daher im kommenden schuljahr etwas neues probieren:
nach einem großen fff-gottesdienst bei der eröffnung der jugend.kirche.wien (7.-9. oktober 05) wird es ca. monatlich in einer anderen region in wien einen gottesdienst im stil (nicht ganz in der größe ;-)) von fff geben.

wir werden unsere ideen, unser know-how und unsere begeisterung an pfarren in einer region weitergeben und mit ihnen gemeinsam einen gottesdienst auf die beine stellen.

wir sind gerade mit einigen pfarren im gespräch: im 18./19. bezirk waren wir schon, im 13. genauso!

noch können wir nicht genau sagen, welche standorte es genau werden - aber eines ist sicher: fff kommt auch in deine nähe!

all the best,
stephan

Florian • 07. 04. 2005 • 23:25 Uhr

Schnaps & Stress

Puh, ein stressiger Tag liegt hinter uns:

Um 16:30 Uhr haben Stephan und ich uns – unverschämt wie wir sind – zu einem Treffen der Wiener Jugendleiter eingeladen, um mit ihnen find•fight•follow 4 zu besprechen.

Die drei Schnäpse, die ich dort zur Verabschiedung hinuntergestürzt habe, waren die richtige Vorbereitung für den nächsten Termin: Um 18:00 Uhr haben sich einige Jugendliche in Maria Treu getroffen, um ein paar Theaterszenen für die nächste Jugendmesse einzustudieren – ich musste einen Betrunken spielen ;-))

Um 19:30 Uhr waren Stephan und ich dann in Hietzing, wo es ein Treffen der Jugendverantwortlichen des 13. Bezirkes gegeben hat – natürlich eine perfekte Gelegenheit, um in diesem hochaktiven Dekanat einen fff4-Standort zu initiieren ...

Liebe Grüße
Flo

Florian • 05. 04. 2005 • 23:53 Uhr

Voll erwischt!

War heute Abend in der Pfarre Krim - Jan (unser Strom- und Online-Guru) hatte mich gebeten, mit den Jugendmessenteams aus dem Dekanat ein paar Tipps und Tricks für eine flotte Jugendmessengestaltung zu erarbeiten.

In der Straßenbahn auf dem Weg dorthin ist mir Conny, eine andere Jugendliche aus der Krim, begegnet (Gott sei Dank - meine Freundin Elisabeth hatte mir nämlich den falschen Autobus genannt :-/).

Die hat mir dann gestanden, dass sie schon sehnsüchtig auf ein paar geniale Ideen wartet, da sie für eine riesen Jugendmesse in vier Tagen zuständig und eigentlich noch vollkommen ahnungslos sei ... *g*

War dann wegen eines Polterabends nicht bei der Jugendmesse, laut Bericht auf der Homepage war es aber dann "die beste Jugendmesse, die in der Krim bisher stattgefunden" hat. Es geht nichts über eine professionelle Vorbereitung ... *g* [Photos anschauen]

Jedenfalls haben wir den Abend natürlich auch gleich genutzt, um das Dekanat 19 über find•fight•follow 4 zu informieren und sie einzuladen, ein Standort zu werden. Da im Dekanat 19 lauter fff-Profis aktiv sind, wird das eine "g'mahte Wies'n ..."

Stephan • 04. 04. 2005 • 01:16 Uhr

herzlich willkommen

liebe leute,

grüß gott im fff-weblog :)

"wie gehts weiter mit fff?", "woran arbeitet ihr gerade?" und "was kann man tun?" - fragen, die in letzter zeit oft gekommen sind.
nun, natürlich gehts weiter mit fff, natürlich arbeiten wir dran und natürlich kann man auch was tun :)

um ein bisschen transparenter zu machen, was gerade geschieht, haben wir dieses weblog ins leben gerufen (das flo unter aufbietung aller seiner informatischen künste dankenswerterweise programmiert hat). wer sich also auf den neuesten stand bringen will, schaut gelegentlich vorbei.

was es mit dem bild auf sich hat?
das foto zeigt uns bei den "geist ist geil"-verlautbarungen, wo der chef-techniker über die intercom (also für das gesamte team hörbar) gesagt hat: "das wird stunden dauern: zwei leute, die sich selbst gern reden hören und gegenseitig stichwörter geben können." stimmt nicht, wir lesen uns viel lieber :)

viel spaß,
stephan


 

Seite 1 ... 69 70 71 72 73 74 75 76 77 78 von 78
oder alle Einträge anzeigen